Discussion:
Rechtsschutzversicherung gesucht
(zu alt für eine Antwort)
Uwe
2005-06-01 11:30:25 UTC
Permalink
Hallo zusammen,

hat jemand von euch einen Tipp für mich?

Und zwar hat mir meine Rechtsschutzversicherung den Vertrag gekündigt, weil
ich als Angestellter in den letzten Jahren durch 3 betriebsbedingte
Kündigungen die Versicherung in Anspruch nehmen mußte. Ich lag da scheinbar
über den Regelsätzen.

Jetzt habe ich Probleme eine Nachfolge-Rechtsschutz zu finden, da die
Vorversicherung den Vertrag gekündigt hat.

Kennt jemand eine Versicherungsgesellschaft, die hier dem kleinen Mann
entgegenkommt. Kann doch nicht sein, dass man ohne Rechtsschutz dasteht.

Für Hinweise jeglicher Art danke ich im voraus.

Gruss Uwe
Wolfgang Kieckbusch
2005-06-01 12:23:25 UTC
Permalink
Post by Uwe
Kann doch nicht sein, dass man ohne Rechtsschutz dasteht.
Doch, kann gut sein.
Ich z.B. hatte noch nie eine RS-Versicherung und auch noch keine gebraucht.
Gruß, Wolfgang
Florian Schmeichler
2005-06-01 13:55:26 UTC
Permalink
Post by Uwe
Und zwar hat mir meine Rechtsschutzversicherung den Vertrag gekündigt,
weil ich als Angestellter in den letzten Jahren durch 3
betriebsbedingte Kündigungen die Versicherung in Anspruch nehmen
mußte.
Den Zusammenhang sehe ich nicht.
Post by Uwe
Jetzt habe ich Probleme eine Nachfolge-Rechtsschutz zu finden, da die
Vorversicherung den Vertrag gekündigt hat.
Nachvollziehbar.
Post by Uwe
Kennt jemand eine Versicherungsgesellschaft, die hier dem kleinen Mann
entgegenkommt.
Ao im allgemeinen nicht. Aber wenn Du z.B. bei MLP LVs über 2,5 Mio EUR
abschliesst, dann sind sie bei der RS sicher kulant...
Post by Uwe
Kann doch nicht sein, dass man ohne Rechtsschutz
dasteht.
"Mit ohne" leben viele gut.

Gruss,
Florian
Frank Weinmann
2005-06-04 12:39:18 UTC
Permalink
Post by Uwe
Hallo zusammen,
hat jemand von euch einen Tipp für mich?
Und zwar hat mir meine Rechtsschutzversicherung den Vertrag gekündigt, weil
ich als Angestellter in den letzten Jahren durch 3 betriebsbedingte
Kündigungen die Versicherung in Anspruch nehmen mußte. Ich lag da scheinbar
über den Regelsätzen.
Private Versicherer "konsolidieren" ihren Vertragsbestand immer, in allen
Bereichen. Meist wird den Versicherungsnehmern nach drei Schadensfällen
innerhalb einer Frist, meist fünf Jahre, gekündigt. Bei einer neuen RS musst
du ja die Vorschäden angeben. Also auch da schwierig.
Post by Uwe
Jetzt habe ich Probleme eine Nachfolge-Rechtsschutz zu finden, da die
Vorversicherung den Vertrag gekündigt hat.
Kennt jemand eine Versicherungsgesellschaft, die hier dem kleinen Mann
entgegenkommt. Kann doch nicht sein, dass man ohne Rechtsschutz dasteht.
Wende dich an einen freien Makler (mein Lieblingssatz, aber der trifft
immer). Makler können Verträge oft besser platzieren, als Endkunden. Aber es
wird wohl darauf hinaus laufen, dass die neue Versicherung einen
Selbstbehalt mit dir vereinbaren wird. Du zahlst dann also die erst z.B. 150
? selber. Kulantere Versicherer bieten das ihren Kunden auch nach dem 3.
Schadensfall an, anstatt sie gleich raus zu pfeffern.
Post by Uwe
Für Hinweise jeglicher Art danke ich im voraus.
Noch so ein Detail für das Verständnis: Versicherer wollen nicht unbeding
teure Kunden loswerden, sondern Schadensintensive. Macht irgendwie auch
Sinn, da man ja auf die Höhe von Schäden keinen Einfluss hat. Aber
"streitsüchtige" will man nicht in der RS, "Schusselkühe", die immer alles
kaputt machen nicht in der Haftpflicht.
Post by Uwe
Gruss Uwe
Gruss, Frank

===
http://www.vinom.de

Loading...